20070910

Britney's Blamage bei den MTV VMAs 2007

Einst war sie das Pop-Prinzesschen und Vorbild für Millionen von weiblichen Teenager: Britney Spears (25). In den letzten Jahren hat sie es leider nur durch negative Schlagzeilen in die Presse geschafft. Unten-ohne Bilder mit Freundin Paris, Kahlrasur, Alkoholexzesse inkl. Besuch einer Entzugsklinik, Schlammschlacht mit Ex-Mann Kevin Federline, usw. Die Liste findet keine Ende, deshalb wollte sie dem Ganzen als StartUp-Act bei den MTV Video Music Awards ein Ende setzen und gleichzeitig ihr Comeback realisieren.

Mit den Worten „It’s Britney. Bitch!“ beginnt ihr neuer Song „Gimme more“. Auch wenn der Song sicherlich Anklang finden wird, konnte sie nicht nur mit ihrem mehr als unvorteilhaften Glitzer-Bikini-Outfit NICHT überzeugen, sondern sowohl ihr angestrengt wirkendes Tanzen mit schlechtesten Playback-Mundbewegungen (waren sie überhaupt vorhanden?),als auch ihre unsichere und gelangweilte Bühnenpräsenz halfen ihr nicht. Man konnte fast den Eindruck bekommen, Britney weiß gar nicht, was sie eigentlich auf dieser Bühne zu suchen hat.

Ein Gutes hatte dieser Auftritt alle mal: selbst ihre krampfhaft sexuellen Anspielungen mit ihren TänzerInnen konnten nicht überzeugen. Somit hat sie es wenigstens geschafft, das allzeit beliebte Motto „Sex sells“ trotz viel nackter Haut und pseudo-erotischen Moves zu widerlegen.



No comments: