20071122

Mehr als warme Luft

Mit jedem Wort und jedem Atemzug strömt sie – die Luft. Was also nun, wenn Mann mit Frau, Frau mit Mann, Frau mit Frau oder Mann mit Mann spricht? Abhängig vom jeweiligen Gusto, weht anscheinend eine ganz spezielle Art von Luft.

Besteht also die Vorraussetzung gegenseitiger Anzüglichkeit, soll man sie spüren können. Ja, sogar beobachten, von außerhalb, als gänzlich Unbetroffener. Sie strömt, weht, zieht einem vielleicht sogar um die Nase und in manch gesteigerter Situation kommt wohl auch mal ein kleiner Sturm auf. Die Rede ist von sexueller Luft.

Ein für mich bis gestern vollkommen unbekannter Ausdruck wird nun täglich in der Praxis aufs neue bekräftigt, sodass ich zwischen dem kalten Winterwind auch die andere, die ganz besondere Luft erkenne.

No comments: