20080117

Gekonnt abreagieren?

Am Samstag geht es mit der ersten von insgesamt fünf Klausuren in diesem Semester los. Was anfangs noch lässig als Wahlpflichtfach beäugt wurde, nimmt mehr und mehr haarsträubende und v.a. nervraubende Ausmaße an.

„Das Team 1x1“ verlangt neben super anstrengenden Vorlesungen an drei Samstagen nun auch noch stupides auswendig lernen von Inhalten, auf die man vielleicht nach langem Brainstormen stoßen könnte, die einem aber auf keinen Fall ad-hoc in den Sinn kommen. Mir zumindest nicht.

In diesem Zusammenhang frage ich mich gerade, wie ich mich kurz, aber gekonnt abreagieren könnte. Musik aufdrehen? Das stört die Mama im Bett. Schreien? Das war noch nie so meine Spezialität. Die Straße entlang joggen? Zu kalt und falsch angezogen. Mich bei Gleichgesinnten auskotzen? Keine Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Vielleicht hat es ja aber schon geholfen, mir hier kurz Luft gemacht zu haben.

In diesem Sinne geht’s nun wieder unmotiviert hoch motiviert an den Schreibtisch zurück.

No comments: