20080421

Wochenendrückblick

Das Wochenende wurde einerseits wieder mit schulischem verbracht, andererseits in geselliger, lustiger und leider auch enttäuschender Weise.


So ging es Samstag ins Citrus, Ladies‘ Night stand auf dem Programm. Gelangweilt von der Schlange, die sich die Frauenstraße entlang angesammelt hat, war man noch viel genervter von denjenigen, die daran vorbei stolzierten. Nach einer Bussi-Bussi-Begrüßung mit den netten Herren an der Tür waren die meist kürztrockigen Mädels auch schon drinnen. Gäbe es da nicht irgendwelche doofen Girls, die sich  in ihren dünnen Trägertops darüber unterhalten, ob dies nun die Schlange für diejenigen sei, die bei gefühlten 5°C Jacken tragen, wäre die Ansteherei wirklich trist. 


Irgendwann auch im Inneren angekommen, musste man sich von den Massen schubsen und schieben lassen bzw. selbst schubsen und schieben, um von A nach B zu kommen. Bei musikalischen Klängen der schätzungsweise letzten zwei Jahren habe ich  ein weiteres Mal vergebens auf neue Beats gewartet. Auf der Homepage versprochenes wurde ebenso wenig eingehalten - oder wir waren jeweils zur falschen Zeit am falschen Ort. Von daher alles in allem doch eher weniger besuchenswert. Auch gebe ich mich mit „Es war immerhin besser als letzte Woche“ nicht zufrieden. Wo sind die Partys, bei denen man sich früher dachte „Geil, da muss ich wieder hin!“? Wenn schon der Abend an sich nicht wirklich der Wahnsinn war, so war wenigstens die Gang umso besser.


Sonntag Abend dann wieder nach Ulm: gemütlich etwas trinken mit Freunden und neuen Bekannten. Glücklicherweise war die Intention lediglich gemütlich etwas trinken gehen, denn auch sonst wäre einem die wohl wieder vorherrschende Servicewüste, kombiniert mit ausbleibendem Andrang aufgestoßen.


In diesem Sinne hoffe ich ein weiteres Mal auf bessere Partys bzw. neuen Input meinerseits.

No comments: