20081210

Flashback

Tage ziehen ins Land, ohne dass hier auch nur ein neues Wort zu lesen wäre. Aber es passiert auch kaum etwas bzw. soviel, dass daneben kein Raum für neue Erlebnisse bleibt. Das Auseinandersetzen mit dem unliebsamen Thema der Seminararbeit, die Erstellung von Konzepten und Entwicklungen von digitalen Marketingkonzepten bis hin zu Erstellung von Präsentationen rauben Minute um Minute, Stunde und Stunde. Zum Glück ist irgendwann ein Punkt erreicht, an dem man mal für einen Moment abschalten muss und will. 

In diesen Momenten bietet es sich natürlich an, Freunde zu treffen, den Konsumwahn zu dämpfen oder einfach nur auf den nahegelegenen Weihnachtsmarkt zu spazieren. So geschehen in den letzten Tagen:

Geshoppt wurde was schickes für Silvester (nur... wo soll ich es tragen?). Und in Massen gefressen gegessen auf dem Weihnachtsmarkt: 2x Gulaschsuppe im Brotlaib und als Nachspeise dann einfach noch eine Dampfnudel und Nussnougat-Crepes verschlungen. Man gönnt sich ja sonst nichts. 

Abgesehen von schulischem Stress und unschönen, aber verdammt leckeren Fressattacken stand am Wochenende dann noch die alljährlich wiederkehrende Winteraufführung an, bei der im Matrosenkostüm gesungen und im Thriller-Outfit gegruselt, gestripped und dann geturnt wurde. Nicht wirklich gut, aber wohl immerhin zum letzten Mal.

In diesem Sinne - auf ruhigere Zeiten.

No comments: