20080528

Wie GAGA ist das denn...?

Wieder mal etwas entdeckt, dass ich weder vorenthalten kann noch will. Was man nicht alles findet. Ein Hoch auf das WWW.

In diesem Sinne - listen, enjoy, have fun, move.


20080527

Little Miss Sunshine

Nicht nur, dass mich der anfänglich kritisch beäugte Film „Little Miss Sunshine“ im Nachhinein immer wieder amüsiert, nein... nun auch noch das gleichnamige Kinderbuch, in dem Little Miss Sunshine auf ihrer Urlaubsrückreise einen Stop in Miseryland einlegt, um aus den verbitterten Gestalten dort mit einfachsten Mitteln fröhliche und lustige Gemüter zaubert. So wird im Handumdrehen aus Miseryland Laughterland und Miseryland ist passé. 


In diesem Sinne - viel Spaß beim zuhören, genießen, träumen und lachen. 


Die Minuten-Lektüre




Der Trailer



Die wohl amüsanteste Szene des Films

20080524

Der 24te

Schon wieder ist alles vorüber. Aus den Partyvorbereitungen wurden im Laufe des gestrigen Abends die daraus resultierenden Nachwehen für heute. Zusammenräumen, kehren, wischen, spülen, ... - was man eben so macht, um wieder die Ausgangslage herzustellen. Somit könnte man quasi sagen, es ging von 0 auf 100 und wieder zurück auf 0. 


Zumindest war der gestrige Abend für mich eine 100. Lauter liebe und vertraute Leute auf einem Haufen um mich zu haben, musikalische und kulinarische Untermalung, gespickt mit interessanten und lustigen Gesprächen und daraus entstandenen amüsanten Situationen. Was will man mehr? Hm... vielleicht die ein oder andere Person, die leider aus familiären, örtlichen oder technischen Gründen verhindert war. Aber es sollten noch mehrere Feiereien kommen.


An dieser Stelle ein paar Eindrücke des gestrigen Abends:














Ein Dankeschön an all die lieben Worte (und Geschenke), ob nun schriftlich oder verbal: sie kamen an, haben erfreut und daher: DANKE an Andy B., Sandi, Alex K., Katja, Markus, Matzi, Rebecca, Familie, Köbi, Werner und Simone, Nadine Sch., Nico, Jochen, Heinz, Jules, Melina, Bine, Marci, Nadine, Kathrin, Manu, Karo, Botzi, Sabrina V., Dominik, Annette, Tina Z., Manuel, Alex Bo., Rosi, Jürgen, Fuzzy, Silke, Dany, Anja B., Chris F., Michi H., Hans, Manuel, Stephi, Jojo. Marianne, Aleks, Clemens, Darko, Bina W., Serdil, Josephine, Hanna, Robi, Nadine Schw.,Julia, Christoph, Tobi, Chris W., Steffen, Michi I., Mone, Nena, Corinne, Andy H., Michi B., Tina D., Franzi, Andy Z., Juli, Simon, Christos, Jan, Anja K., Mark, Alex Be., Alper, Anne, Kristin, Nathalie, Thommy, Rene, Christoph B., Marc die Nachbarschaft. Damit hoffe ich nun niemanden vergessen zu haben. Falls doch - sorry about that.


In diesem Sinne bin ich gut in ein neues Lebensjahr gestartet. 


20080522

Nachtrag: 22 ---> 23

Da fällt mir gerade auf: birgt dieser Geburtstag etwa besonderes Potential in sich? Wenn ja, in welcher Hinsicht? Achso... Wieso ich darauf komme?

--> Vom Übergang vom 22.Mai zum 23.Mai wechselt mein Altern ebenfalls von 22 Jahren auf 23 Jahre. Sozusagen 22 ---> 232.

22 ---> 23

Gestern einen durch und durch lustigen und geselligen Tag in Stuttgart verbracht und Freude an geshopptem Krams gehabt, verflog die Freude heute im Laufe des Tages doch so etwas. Leider funktioniert die Airport Express natürlich (noch) nicht. Ich hoffe, das Ding bis spätestens kommenden Mittwoch zum laufen zu bringen, ansonsten geht‘s mit lieben Grüßen zurück zu Gravis. 


Außerdem läuft die letzte halbe Stunde, bevor es heißt: „Happy Birthday“. Dabei geht es diesmal um mich - wie jedes Jahr am 23.Mai.


In diesem Sinne heute einfach mal ein „Ade“ an dieser Stelle.


20080515

...

Die Maikäfer kommen. Insider wissen bald mehr.

Ja...schön.

Ohne jeglichen Zusammenhang auch nur ansatzweise zu kennen, habe ich direkt Gefallen an Aufnahmen und Musik gefunden. Grund genug also, dem ganzen hier Ausdruck zu verleihen.

In diesem Sinne - viel Spaß beim träumen.


20080512

Pfingsten - ein langes WE

Pfingsten ist nun also auch vorbei. Die Einen verabschieden sich in den Urlaub, die Anderen lediglich in arbeitsfreie Zeit und bei wiederum anderen beginnt morgen derselbe Trott wie jede Woche. So auch leider bei mir. Die freien Tage könnten ruhig noch Wiederholung finden. Zwar wäre etwas mehr Action und Abwechslung durchaus angebracht, aber daran könnte man ja dann eigenständig arbeiten.


Rückblickend waren die Tage recht sportlich, gesellig, faul und sonnenlastig. So gesehen eigentlich ziemlich gut. Noch dazu haben mich sowohl die neuen Madonna-Songs, als auch ne Reihe von Goldfrapp-Tracks und noch diverse andere melodische Klänge begleitet.


Am Samstag wurde LOVE VEGAS mit Cameron Diaz und Ashton Kutcher angeschaut. Der Film spielt - wenn nicht Las Vegas - in New York. Sehr nett, wenn man sich wieder an die Ecken zurück erinnern darf, an denen man selbst noch im Februar diesen Jahres vorbeigelaufen / hochgesprungen / drüber geflogen ist. Aber nun wieder zurück zum Film: ein soweit netter und amüsanter Film mit erhofftem und zu erwartendem Happy End. Ende gut, alles gut.


In diesem Sinne - Ende? Gut.

20080504

Lützenkirchen - 3 Tage wach

Aufmerksam gemacht worden durch ihn, fand ich direkt Gefallen an dem etwas kranken, durchaus elektronischen und tollen Song.


In diesem Sinne - enjoy it or not.



20080503

Madonna - Hard Candy

Nach ihrem letzten Album „Confessions on a dancefloor“ ist nun also Madonna‘s neues Album seit letzter Woche in den Läden bzw. im Internet erhältlich. Mit ihrer neuen Scheibe Namens „Hard Candy“, auf deren Cover sie sich als Domina in Lack und Leder zeigt, will sie ihren Fans, Neidern und Hassern einen süßen Arschtritt verpassen. Durch die Zusammenarbeit mit Timbaland - der wohl momentan bei keiner Musikproduktion fehlen darf- und seinem Spezl Justin Timberlake, Pharrell Williams und Kayne West schafft sie es sicherlich ein weiteres Mal, sich am Pop-Himmel zu positionieren.


Mir gefällt die Platte nach mehrmaligem hören immer besser und ich freue mich auf die kommenden, sicherlich anrüchigen und moralisch bedenklichen Videoclips.


In diesem Sinne - viel Spaß beim reinhören.


Kurzausflug nach München

Am Donnerstag zog‘s uns relativ spontan nach München, um mal wieder ein paar gesellige, amüsante und bayerische Stunden zu verbringen. 


Auf der von Baustellen gekennzeichneten A8 ging es also in die bayerische Hauptstadt. Dort angekommen gab es ne kleine private Wohnungsbesichtigung mit anschließender Eröffnung der Grillsaison 2008 auf Balkonien. In netter, neuer und daher ungewohnter, aber durchaus lustiger Runde verbrachten wir dann einige Stunden im Freien. Jedoch verdeckte im Laufe des zunehmenden Alkoholkonsums fortschreitenden Nachmittags eine Wolke nach der anderen den blauen Himmel und ließ uns schließlich ins Innere flüchten.


Danach stand dann noch Highlight II auf dem Programm: mit Fuzzy* ab in die Münchner City. Im Augustiner recht zünftig zu Abend gegessen und 'nen riesen Spaß mit der Kellnerin erlebt, anschließend noch ins SODA, eine Adresse mit superfreundlichem Personal in nettem Ambiente. 


Auf Grund der Tatsache, dass am nächsten Tag wieder die Arbeit rief, musste dann auch schon recht bald der nach hause Weg angetreten werden. Auch wenn es nur wenige Stunden waren, der München-Trip hat sich definitiv gelohnt und wird hoffentlich baldmöglichst wiederholt.


In diesem Sinne - auf Wiedersehen!


*) eine gute Freundin