20090104

Oh what a night.

Nachdem an ursprünglich geplanter Location gefühlte 23km anstanden und Frauen(-grüppchen) ohne männliche Begleitung am Seiteneingang bevorzugt wurden, wurde aus Location 1 schnell und spontan entschieden, die Pläne zu ändern. So landeten wir neben Manuella, Gabriella, Erika und Co auf der Tanzfläche zu undefinierbarer, nahezu untanzbarer, aber sicherlich lustiger Musik. Auch darf ich es nicht verpassen, besondere Schmankerl unter den anwesenden Gästen hervorzuheben: neben dem Wichser, war da die magersüchtige Jacqueline, die Lesbe aus der Weststadt, der Riese, die Zwerge, die Perücken-Lady, natürlich nicht zu vergessen der Maskenmann, der melancholische Lockenkopf oder der Herr mit dem starren Blick. Wie sich evtl. herauslesen lässt - es wurde nicht langweilig. Ganz nebenbei auch noch Inspiration für die zukünftige Wohnzimmergestaltung abgestaubt. Man könnte also sagen, es war ein durchaus erfolgreicher, aber v.a. amüsanter Abend. Fortsetzung folgt, dann jedoch zu anderen Klängen.

In diesem Sinne bin ich auf weitere Besuche gespannt. Ja genau.

No comments: