20090418

Der Gang der Zeit.

Wieder ist eine Arbeitswoche vorüber und das WE steht unmittelbar vor der Tür. Auch ohne konkrete Pläne freue ich mich auf 48 Stunden, die mir zur freien Verfügung stehen. Tun und v.a. lassen wonach mir zu Mute ist. Wunderbar. Man wird sehen, was passiert.

Ansonsten waren die letzten Tage irgendwie insofern sehr ereignisreich, dass ich leider von allen möglichen Seiten unschöne Nachrichten bekommen habe bzgl. des Gesundheitszustands verschiedenster Großeltern. Möge doch eine allgemeine Besserung einsetzen, die die omnipräsenten Sorgen weg weht. Somit bleibt mir nur zu hoffen, dass es das an unschönen Nachrichten auf diesem Gebiet war. 

Jedoch gibt es neben diesen unerfreulichen auch noch andere, SCHÖNE Dinge. Zum einen wäre da eine Hochzeit am heutigen Tag, zum anderen eine ziemliche Babyüberraschung. Klar... so überraschend nun auch wieder nicht. Frau wird schwanger, der Bauch wächst und erfahrungsgemäß strampelt das kleine, quirlige Ding dann in der Regel auf einmal nach ca. neun Monaten außerhalb des Bauches. Wenn dieses kleine quirlige Ding jedoch vier Wochen verfrüht outdoor-strampeln will und alle Hebel dafür in Bewegung setzt, dann kann man wohl doch von einer Babyüberraschung sprechen. Solange jedoch alles funktioniert, alle Beteiligten wohlauf sind und die frisch gebackenen Eltern vor Stolz strotzen, sollte alles in Ordnung sein.

In diesem Sinne verabschiede ich mich mit Gute-Besserungs-, gratulierenden Hochzeits- und gespannten Babygrüße in die Nacht.

No comments: