20090530

Wenn der Vater mit dem Sohne...

...samstag zum einkaufen geht, dann wird es entweder peinlich, lustig oder beides zusammen. Am heutigen Morgen dufte ich eher eine dieser lustigen Erfahrungen machen und zugleich noch Hilfe in Anspruch nehmen. Nachdem ich um Vater und die beiden aufgeweckte Kids im Alter von 2-5 Jahren herumgelaufen bin, um den Supermarkt zu betreten, stand ich also vor diesen flaschenfressenden Pfandautomaten und begann, das Leergut der vergangenen Woche zu entsorgen, als ich mich von vier Kinderaugen beobachtet fühlte. 

Schon kam eine Stimme von unten "Darf ich auch mal eine Flasche reinmachen?". Diesen Wunsch konnte ich dem kleinen Fratz, bis über beide Ohren grinsend und den Kopf im Nacken, nicht verwehren. Somit schob er eine Flasche nach der anderen durchaus gekonnt in den Automaten, hatte seinen Spaß und ich "Hilfe". 

Des Weiteren zog mich die gestrige Abendplanung ins Kino: Angels & Demons - Illuminati. Ohne Backgroundinfos oder das Buch auch jemals in der Hand gehabt zu haben, erschien mir der Film durchaus gut und spannend zu sein. Von fleißigen Leseratten hatte ich aber schon gehört, dass der Film durchaus enttäuschend war. So tritt hier wohl mal wieder das berühmte Spiel von Erwartung und Enttäuschung in Kraft.

Außerdem startete heute in Frankfurt das deutsche Turnfest. Seltsames Gefühl, wenn man nach langem mal wieder einen Wettkampf aussetzt, obwohl der aufgestockte Rest der Mannschaft hoffentlich erfolgreich daran teilnimmt. Man darf gespannt sein, was am Mittwoch passiert. Schade nur, dass ich nicht live vor Ort mit dabei sein kann. Irgendwie scheint es mir "immer" bei besonderen Anlässen verwehrt zu sein, dort teilzuhaben. So schon beim Deutschen Turnfest in Berlin vor vier (?) Jahren. Aber gut. Kleiner Lichtblick am Ende: in zwei Wochen geht es dann eben auf privatem Wege nach Berlin. Auch fein.

In diesem Sinne - danke, good luck und bis bald.

No comments: